Home Bücher Autoren V-X Lenz, später
Lenz, später

Peter Weibel

Lenz, später

Unvollendete Erzählung

Frauenfeld, 2003

Werkreihe Peter Weibel (WA)

ISBN 3-7294-0338-9

Preis CHF 32.00

Preis EUR 30.00

 

Lenz ist politisch bewegt und Philosophie-Student, ruhelos und verwundbar, dünnhäutig, schutzlos vor einer Welt, die er verändern will, aber nicht verändern kann. Er liest Camus' Revolte, als Maß, das Absurde zu bestehen. Lenz kämpft, er verliert sich im Kämpfen, aber er scheitert nicht wirklich – er zerbricht, die Wirklichkeit verschiebt sich, fällt auseinander, aber sie rückt wieder zusammen: Lenz widersteht dem Auseinanderbrechen.

Lenz ist der Mensch in der Revolte - er sieht, und er handelt, weil er sieht, er leidet. Aber wenn er redet, wenn er vor die Zuhörerschaft der Universität tritt, redet er mit der Unerbittlichkeit, mit dem Scharfsinn Büchners: «Die Sklaverei der Gewinnherrschaft ist schwerer zu erkennen als jene der Pest oder des politischen Terrors, die unmittelbar tötet – ».

Peter Weibel hat in makelloser Sprache ein dichtes, atemloses Stück Leben geschrieben – philosophisch, politisch, existenziell.

 

 
Zum Seitenanfang