Home Bücher Autoren J-L

Bücher der Autoren J-L

Erwin Jaeckle
Bis an den Rand schreiben
Ein Querschnitt durch das vielstimmige lyrische Werk des Zürcher homme de lettres.
[Mehr]

Bettina Kaelin
Das Wasser trägt uns
Mit ihren pointierten, sprachsicheren Texten spricht Bettina Kaelin Themen an, die zwischen Eingang und Ausgang eines Lebens passieren.
[Mehr]

Christian Kaiser
BorkenKäferFrassSpuren
Ausflüge in die Zeichenflora und Sprachfauna eines Gehdichters
[Mehr]

Claudia Katz
Vis-à-vis
Sensible Spür- und Denkwege, neugierige, poetische Forschungen, Bleistiftspuren.
[Mehr]

Jochen Kelter
Andern Orts
Diese Postkarten sind viel: Tagebuch, Kurzreisen-Führer, Kulturkritik, Gedicht, Rechenschaftsnotizen, Gedächtnis …
[Mehr]

Jochen Kelter
Ein Vorort zur Welt
Essays aus drei Jahrzehnten über das Überschreiten kultureller Grenzen, Heimatgefühle, Dableiben, Weggehn, Wiederkommen u. v. m.
[Mehr]

Jochen Kelter
Ein Ort unterm Himmel
Poetisch bis provokant, anklagend bis versöhnlich schildert Jochen Kelter sein Leben über die Grenzen.
[Mehr]

Jochen Kelter
Steinbruch Reise
Von seinen kurzen Anhalten schickt der Dichter kurze, prägnante Signale. Dabei entsteht ein lebendiges, farbiges (Europa-)Tagebuch.
[Mehr]

Raffael Keller
Neunzehn Gedichte aus alter Zeit
Die anonymen Gedichte sind Ende der Späteren Han-Zeit (25–220) entstanden und gelten als Schlüsselstelle in der chinesischen Lyrik.

[Mehr]

Konrad Klotz
GIGO-rithmen & KARDIO-gramme
Sprache in Bewegung, festgefahrene Sprachstrukturen werden aufgefasert, bis sie ihren Sinn oder Unsinn preisgeben.
[Mehr]

Fred Kurer
ich möchte nicht nur vogel sein
Gedichte 1956-2016, herausgegeben von Irène Bourquin
[Mehr]


Das Fuchsmädchen
Nomaden aus dem Norden Chinas erzählen ihre Märchen und Sagen. Wild geht es meist vor sich und spannend.
[Mehr]


Drachenmädchen und Schlangenkerle
Eintauchen in eine weit entfernte, in der Mythologie eigenartig vertraute Welt.
[Mehr]

Ivo Ledergerber
Von der Liebe
Gedichte über das Wesen der Liebe.
[Mehr]

Ivo Ledergerber
Fromme Gedichte
Fromme Gedichte – gibt es das? Heute?
[Mehr]

Ivo Ledergerber
Aus dem Maghreb
Ivo Ledergerber hat seine Eindrücke aus dem Maghreb in klar formulierten, reich ausgestatteten Gedichten festgehalten.
[Mehr]

Ivo Ledergerber
Drei kleine Reisen
Ivo Ledergerber reist in seinen Gedichten durch die Metro Roms, mit einem Schiff über den Bodensee und durch die Vergangenheit in einem elsässischen Steinbruch.
[Mehr]

Ivo Ledergerber
Flora schöne Nachbarin
Ein Friedhof, ein Name – Flora.
[Mehr]

Heinz Lippuner
Unsere Kindheit - unsere Zukunft
Einblicke in die oft schwierigen Lebensläufe nordamerikanischer Ureinwohner.
[Mehr]

Werner Lutz
Bleistiftgespinste
«Es liegt eine Atemlosigkeit in der meditativen Ruhe dieser Texte, es liegen Rufe in ihrer Stille, Stolpersteine in ihrer Leichtigkeit.»
[Mehr]

Werner Lutz
Die Ebenen meiner Tage
Poesie in neuer Form, das ernsthafte, oft fröhliche Spiel mit Gedanken, Rhythmus,
[Mehr]

Werner Lutz
Farbengetuschel
«Es ist ganz erstaunlich, welche Unangestrengtheit und welche Klarheit sich schon in den frühen Gedichten von Werner Lutz finden.»
[Mehr]

Werner Lutz
Hügelzeiten
«In stupender Anschaulichkeit entsteht eine reich aufgefächerte Welt von Klängen, Gerüchen, Bildern.»
[Mehr]

Werner Lutz
Kussnester
Etwas brummt
im Gewebe meines Mantels
etwas kichert
in den Maschen meiner Jahre

[Mehr]

Werner Lutz
Nelkenduftferkel
«Zuweilen dem Aphorismus, zuweilen dem Haiku nahestehend, zeichnen sich alle Texte durch eine großartige Leichtigkeit und Präzision aus.»
[Mehr]

Werner Lutz
Schattenhangschreiten
«Die Texte zeugen von philosophischer Abgeklärtheit und Gelassenheit, und plötzlich von aufblühender Daseinsfreude.»
[Mehr]

 

 
Zum Seitenanfang