Home Bücher Autoren D-F Liebeslieder
Liebeslieder

VI. Dalai Lama (Tshangs Dbyangs Rgya Mtsho, Ozean der reinen Melodie)

Liebeslieder

Herausgegeben, aus dem Tibetischen übersetzt, mit Anmerkungen und Nachwort versehen und auf Tibetisch von Hand geschrieben von Dieter W. Back

Gedichte

Frauenfeld 2006

Gedächtnis der Völker (GdV)

Broschur. 176 Seiten

ISBN-10 3-03740-058-7

ISBN 978-3-03740-058-6

Preis CHF 34.00

Preis EUR 32.00

 

Tshangs Dbyangs Rgya Mtsho (wörtlich: Ozean der reinen Melodie), der VI. Dalai Lama, wurde 1683 geboren und starb unter ungeklärten Umständen 1706.
In ihm glaubten die Geistlichen im Tibet des 17. Jahrhunderts die Wiederverkörperung des Großen Fünften Dalai Lama gefunden zu haben. Als Vierzehnjähriger wurde er als weltliches und geistliches Oberhaupt Tibets eingesetzt. Als der junge Mann unter großem Pomp und unter Anwesenheit chinesischer und mongolischer Würdenträger einige Jahre später sein Mönchsgelübde ablegen und damit seinen Herrschaftsanspruch sichern sollte, überraschte er die Anwesenden mit seiner Weigerung und seinem Rückzug in den Laienstand.
Ihm stand der Sinn von Anfang an nicht nach Enthaltsamkeit. Nachts stahl er sich gerne aus dem Potala-Palast und besuchte das Vergnügungsviertel Lhasas. Seine Freundinnen unter den leichten Mädchen bezauberte er mit zarten bis drastischen Gedichten, die bis heute in Tibet große Popularität genießen.

 

 
Zum Seitenanfang