Regula Radvila

Regula Radvila ist Linguistin und Deutschlehrerin. Sie promovierte in Konstanz in Grammatiktheorie und Sprachphilosophie und arbeitete in New York mit Psycholinguisten und am philosophischen Institut der Universität Bern mit Philosophen, Mathematikern und Physikern an interdisziplinären Forschungsprojekten zum Thema Sprache. Seit 1980 unterrichtet sie an einem privaten Gymnasium in Bern Deutsch. Regula radvila hat zwei erwachsene Kinder und lebt im Wallis.

Im Waldgut Verlag erschienen:

Phantomschmerz
Phantomschmerz (Frauenfeld 1996, 1997)

Steine
Steine (Frauenfeld 2000)

 

 

 
Zum Seitenanfang