Georges Haldas

*1917 in Genf, gest. 2010 in Genf. Der Vater war Grieche, die Mutter Schweizerin. Aus seinem vielfältigen Werk von Essays, Erzählungen, Romanen seien nur erwähnt: Jardin des Espérances, La Légende des Cafés, L´Etat de Poesie, Die Legende vom Fußball.

Im Waldgut Verlag erschienen:

Das Haus in Calabrien
Das Haus in Calabrien (Frauenfeld 1995)

 

 

 
Zum Seitenanfang