Martin Brauen

*1948. Studierte in Zürich und Delhi, promovierte in Zürich und lebt in Bern. Zahlreiche Aufenthalte in Asien (Indien, Nepal, Tibet/China, Bhutan) und im südlichen Afrika. Martin Brauen ist Leiter der Abteilung Himalaya/Ferner Osten am Völkerkundemuseum Zürich und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Brot für alle; zahölreiche Veröffentlichungen, u.a. «Das Mandala – Der heilige Kreis im tantrischen Buddhismus», «Feste in Ladakh», «Impressionen aus Tibet», «Nepal – Leben und Überleben», «Fremden-Bilder» und «Tibetische Kunst».

 

 

 
Zum Seitenanfang