(Foto © Maurice Chappaz)

S. Corinna Bille

*1912 in Siders/Sierre im Schweizer Wallis. Tochter eines Malers und Schriftstellers und einer Bergbäuerin. Mit fünfzehn Jahren steht für sie fest, dass sie Schriftstellerin werden will. Unstetes, naturverbundenes Nomadenleben in Walliser Weilern und im Pfynwald, zusammen mit anderen Schriftstellern, darunter ihr späterer Mann Maurice Chappaz. Heirat 1947, drei Kinder, erst ab 1958 eigener Haushalt. Viele Reisen mit längeren Aufenthalten in Afrika und Russland. S. Corinna Bille schrieb Romane, Lyrik, Geschichten für Kinder und Theaterstücke. Sie verstarb 1979 in Sierre.

Im Waldgut Verlag erschienen:

Mädchen auf weißem Pferd
Mädchen auf weißem Pferd (Frauenfeld 1999)

Hundert kleine Liebesgeschichten
Hundert kleine Liebesgeschichten (Frauenfeld 1992)

Schwarze Erdbeeren
Schwarze Erdbeeren (1989)

 

 

 
Zum Seitenanfang